Kath. Pfarrei Heilige Familie

Katholische Pfarrei Heilige Familie

Leipzig-Schönefeld

Unsere Pfarrkirche

Beitragsseiten
Unsere Pfarrkirche
2. Bau der Notkirche
3. Die Hoffnung
4. Umgestaltung
5. Drängende Sanierung
6. Kurze Hoffnung
7. Sanierung
Alle Seiten

 

 

 

 

 

Aus der Baugeschichte unserer Pfarrkirche

1. Vorgeschichte

24.06.1921

Wiedererrichtung des Bistums Meißen durch Papst Benedikt XV.

 

1921

Gründung des katholischen Volksvereins Leipzig-Mockau-Schönefeld durch katholische Laien; ein Kirchenausschuss sammelt bereits Geld für einen Kirchbau, das infolge der Inflation verfällt.

 

16.10.1921

Erster katholischer Gottesdienst nach der Reformation in Leipzig-Schönefeld durch Superior und Pfarrer Jakob Stranz, St. Trinitatis Leipzig, im Rathaussaal.

14-tägig Hl. Messe durch Kaplan Johannes Spetlak, St. Laurentius, Aufbau der Seelsorge.

 

01.01.1924

Gründung der Expositur (Seelsorgestelle) Leipzig Nordost-Schönefeld durch Bischof Schreiber.

 

01.06.1924

Gründung des Kirchbauvereins, Vorstand: Pfarrer Johannes Spetlak, Herr Giuseppe Di Pol (Kaufmann).

Diasporapredigten und Bettelreisen des Pfarrers ins Rheinland, nach Holland und Bayern für den Kirchbau.