Kath. Pfarrei Heilige Familie

Katholische Pfarrei Heilige Familie

Leipzig-Schönefeld

Kinder

Kindergottesdienste 2017

Hallo liebe Kinder,

hier sind die Termine für die nächste Zeit.

21.05.; 18.06.; 20.08.; 15.10.; 19.11.; 17.12.

Im September bin ich leider am 3.Sonntag nicht da. Da müssen wir den Gottesdienst evtl mal verschieben.

In den Sommerferien würde ich dann gerne wissen, ob jemand da sein will. Bitte schaut immer mal hier rein. Da werdet ihr alles aktuelles finden.

 

Wenn ihr mich erreichen wollt, oder mir etwas mitteilen wollt, dann schreibt mir eine mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Vielen Dank und liebe Grüße

Eure Konni

 

Ostern

Am Ostermontag trafen wir uns in der Kirche zum Familiengottesdienst. Wir entdeckten zu Beginn im Puzzle ein Brot.

(Es war doch kein Pferd)

Dann haben wir erfahren, wie traurig die Freunde von Jesus waren weil er tot war. Sie haben sich ganz toll gefreut, das da einer da war, der mit ihnen unterwegs nach Emmaus ging und sie verstanden hat. Beim Brot teilen haben sie dann erkannt, dass es Jesus war. Die Freude war rießig über seine Auferstehung.

Zur Kommunion gab es dann auch für alle Kinder den Segen und ein Stück Brot. Das ist das Zeichen für unsere gemeinsame Feier mit Jesus.

Zur Freude aller gab es dann auch noch Ostereiersuchen. Der Osterhase hat wieder Papiereier im Garten versteckt. Für das gefundene Ei (der Regen hat gewartet, bis alle gefunden waren) gab es dann für jedes Kind so ein Osterlamm.

 

Palmsonntag

Hallo liebe Kinder,

Am Palmsonntag nahmen wir an der Palmsonntagsprozzesion teil und im Kindergottesdienst hat uns dann ein Esel besucht. Er erzählte uns vom Königseinzug von Jesus und den Unterschieden zu einem anderen König. Auch von der Angst, den der Kaiser um seine Macht hatte und den Tagen bis zu dem Tod von Jesus.

 

Im Kindergottesdienst in der Fastenzeit lernten wir die Frau am Jakobsbrunnen kennen und haben uns einen Brunnen gebastelt.

 

In der Fastenzeit war  auch der Weltgebetstag. Es gab einen ökumenischen Kindergottesdienst. Leider waren nur sehr wenig Kinder da. Wir haben eine Flugreise auf die Philippienen unternommen und dort das Leben der Kinder kennengelernt. Sie leben fast alle am Meer. Trotzdem können sie nicht jeden Tag Schwimmen und Baden, selbst wenn das Wetter immer warm ist. Viele von ihnen müssen auch arbeiten um Essen kaufen zu können.

 

Liebe Grüße

Konni

 

Wortgottesdienst für Kinder

Hallo liebe Kinder und Eltern,

die nächsten Gottesdienste sind am:                                     

22.01.2017

19.02.2017  Liebe Kinder, heute dürft Ihr Euer Faschingskostüm anziehen.

19.03.2017

Am 16.04.2017 ist Ostersonntag. Da ist kein Wortgottesdienst. Dafür ist aber am Ostermontag ein Familiengottesdienst.

 

Advent 2016

Unser Thema war "Warten". Jeden Sonntag wartet etwas anderes mit uns. Warten ist schwer.

Wer wartet, der muss Zeit haben.

Wer wartet, darf nicht weglaufen.

Wer wartet, denkt an das, was kommen könnte.

Wer wartet, öffnet sein Herz weit.

 

Jeden Sonntag haben wir unsere Kerzen am Adventskranz gemeinsam angezündet. Dann warteten wir gespannt, was mit uns warten will und warum. Wir erfuhren auch, was dazu in der Bibel steht. Dann konnten wir auch immer noch etwas basteln und damit zu Hause jemandem eine Freude machen.

Am ersten Advent wartet die Kerze mit uns.

Ich warte auf das Feuer, das mich entzündet.

Ich warte auf das Licht, die Dunkelheit zu bannen.

Ich warte auf das Licht, um selber Licht zu sein.

 

Am zweiten Advent wartet die Wüste mit uns.

 

Die Wüste wartet auf die Quelle, auf Wasser damit etwas aufblühen kann.

Nach dem Gottesdienst kam dann auch noch der Nikolaus zu den Kindern.

Am driten Advent wartet der Tannenzweig mit uns.

Der Tannenzweigwartet auf den festlichen Schmuck. Er schenkt uns Freude.

 

Am vierten Advent wartet die Krippe mit uns.

In der Weihnachtsnacht wird der Krippe ein großer Schatz anvertraut.

Wie eine Krippe sein: offen und leer.

Wie eine Krippe sein: warten, bis man gefüllt wird.

Wie eine Krippe sein: empfangen und tragen.

 

Wie eine Krippe sein, wie Maria sein, was kann das für uns bedeuten?

Dass wirGott erwarten, immer wieder das erwartet Gott von uns.

 

Basteltische:

 


Seite 1 von 3